Workshops

Jonglieren lernen kann jeder. Mit einem Jonglierworkshop von Joscha Westerkamp geht das besonders effektiv und macht besonders viel Spaß.
Joscha hat eine umfangreiche Fortbildung zum Zirkusjugendübungsleiter beim Zirkus- und Artistikzentrum Köln (TPZAK) mit Zertifikat abgeschlossen. Er besitzt die deutschlandweit anerkannte Jugend-Leiter-Card (JuLeiCa). Außerdem ist er als Co-Trainer im inklusiven Dorfzirkus 'Maluna Kunterbunt' tätig. Daher kennt er alle Tricks und Vorübungen, die es braucht, um so schnell wie möglich Jonglieren zu lernen. Egal, auf welchem Level Ihre Gruppe ist – Joscha weiß damit umzugehen. Dabei steht natürlich der Spaß aller im Vordergrund.

In der Regel wird während eines Standard-Workshops mit Bällen jongliert. Auf Wunsch kann aber auch mit dem Diabolo gespielt werden. Bälle und Diabolos (in begrenzter Stückzahl) können von Joscha mitgebracht und für den Workshop ausgeliehen oder zu einem fairen Preis gekauft werden.
Für Fortgeschrittene sind auch Workshops mit Ringen und Keulen möglich. Für Anfänger empfehlen diese sich aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades nicht.

Wenn Interesse besteht, kann auch ein Jonglierworkshop frei nach dem Motto "die bunte Jonglier-Rappelkiste" gebucht werden. Joscha bringt alle möglichen Jonglierrequsiten mit – Flowersticks, Tücher, Teller, Bälle, Keulen, Diabolos, Becher, etc. Die Teilnemer können dann alles ausprobieren. Einzelne Requisiten werden für die gesamte Gruppe erklärt, andere zeigt Joscha den Teilnehmern auf Wunsch.

Warum ein Jonglierworkshop mit Joscha perfekt für Ihre Gruppe ist? Lesen Sie doch einfach mal unten nach. Von einem echten Weltrekordhalter zu lernen, ist gleich doppelt cool. Und klar ist: Jonglieren ist für jeden da!

Kinder

Sie veranstalten einen Fest in Ihrer Kita oder Grundschule und brauchen noch ein besonderes Event? Der alljährige Kindergeburtstag steht an und sie wollen Ihrem Kind dieses Mal einen ganz besonderen Tag bereiten? Sie brauchen dringend noch eine coole Veranstaltung, die alle Kinder begeistert und ihnen einen Moment Ruhe verschafft?

Dann ist ein Jonglierworkshop perfekt für Sie! Mit lustigen Spielen wie der "Bälle-Autobahn", dem "Huhn auf dem Heuhaufen" und der "Jonglier-Maschine" tasten sich die jungen Teilnehmer spielerisch leicht an das komplexe 3-Ball-Jongliermuster heran – und lernen ohne nerviges und stumpfes Training. Keiner muss Jonglieren alleine üben. Fast alles lässt sich mit einem Partner üben. So können die Kinder noch mehr Zeit direkt zusammen mit ihren Freunden verbringen. Selbstverständlich können die Partner auf Wunsch auch ausgelost oder spielerisch vermittelt werden, sodass keiner außen stehen bleibt.

Auch wenn am Ende des Tages nicht jeder perfekt jonglieren kann, so wird doch jeder seine eigenen großen Erfolge haben. Wundern Sie sich nur nicht, wenn die Kinder am Ende alles durch die Luft werfen, was ihnen vor die Hände kommt.

Kinder sind am flexibelsten, was das zu erlernende Requisit angeht. Suchen Sie sich aus, was Ihnen am meisten zuspricht.

Senioren

Wer jonglieren will, muss nicht mehr durch die Halle hüpfen können. Auch im gemütlichen Sitzkreis lässt es sich seinen Spaß haben. Jonglieren regt das Gehirn an und beugt Demenz und Alzheimer vor. Es verbessert die Feinmotorik.

Die Teilnehmer können mit Tüchern und Luftballons jonglieren. Das ist ruhiger und sieht mindetens so schön aus. Luftballons können sich gegenseitig zugeworfen werden – so ergeben sich schöne Muster, die mit einer ganzen Gruppe erarbeitet werden können. Natürlich können einige Teilnehmer auch mit Bällen jonglieren – es ist schließlich nie zu spät, die schönste Sportart der Welt zu erlernen!

Buchen Sie einen Jonglierworkshop als besondere Aktivität für Ihre Tagespflege oder Ihre Seniorenresidenz. Perfekt eignet sich ein Workshop auch für das Sommerfest in Ihrer Einrichtung: So gibt es eine Aktivität, die Anwohner und Anverwandte perfekt zusammen unternehmen können.

Erwachsene

Jonglieren fördert Konzentrationsfähigkeit, Koordination, Selbstbewusstsein, Ausdauervermögen, visuelle Wahrnehmung, Feinmotorik, und noch vieles mehr. Jonglieren sorgt für eine vermehrte Dopaminausschüttung. Studien der Universität Regensburg dem Jahr 2004 beweisen: Jonglieren vergrößert das Gehirn!

Zudem eignet sich ein Jonglierworkshop perfekt als teambildende Maßnahme für Ihre Gruppe. Mit Partnern und im Plenum unternehmen die Teilnehmer verschiedene Übungen, um sich so leicht an die drei Bälle heranzuarbeiten.

Für Erwachsene eigenen sich Bälle am besten – sie sorgen für Erfolgserlebnisse und haben die gleichen positiven Effekte wie andere Requisiten auch.

Probieren Sie es doch einfach mal aus und buchen Sie einen Jonglierworkshop von Joscha Westerkamp für Ihr Unternehmen oder Ihre Gruppe!

Menschen mit Behinderung

Als Co-Trainer einer inklusiven Zirkusgruppe arbeitet Joscha regelmäßig mit Menschen mit Behinderung zusammen. Die Erfahrung hat ihm gezeigt: Jonglieren ist perfekt für sie!

Jeder Mensch ist individuell etwas Besonderes – das sollte gewertschätzt werden! Jeder kann jonglieren. Menschen mit Behinderung können besonders viel Spaß daran haben. Gegenseitig können sich die Teilnehmer helfen, sodass der Zusammenhalt der Gruppe gestärkt wird und das persönliche Maximum jedes einzelnen erzielt werden kann. Was hält einen Rollstuhlfahrer davon ab, mit fünf Bällen zu jonglieren? Nichts! Doch auch wer nicht direkt mit mehrern Bällen jonglieren kann, wird seinen Spaß haben: Es gibt verschiedenste schöne Bilder mit einem oder zwei Bällen, die allen Spaß machen. In der Gruppe einen Ball zuwerfen? Unter dem Bein werfen und mit einem Eimer fangen? Klar ist das Jonglieren.

Wenn einzelne Teilnehmer nicht mit Bällen klarkommen, ist das noch lange kein Grund aufzugeben. Vielleicht klappt es ja mit dem Poi besser? Oder mit dem Diabolo? Nichts ist unmöglich.

Auch die Jonglage mit Tüchern und Luftballons ist gut möglich. Das gibt den Teilnehmern mehr Zeit und sieht genauso schön aus. Tücher können geworfen, geschwungen und versteckt werden – mal gucken, was sich für kreative Ideen ergeben.

Probieren Sie es mit einem Workshop von Joscha Westerkamp einfach mal aus und lassen sich überraschen, was für versteckte Talente in den Mitgliedern Ihrer Gruppe stecken!

Diese Internetseite nutzt Cookies. Mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Seite zeigen Sie sich damit einverstanden.